Ihre Spezialisten für

  • Sehen + Erkennen = Entdecken

    Fotografieren ist mehr, als der Druck auf den Auslöser. Und es ist nicht primär eine Sache der Kamera oder der Ausrüstung. Es ist eine Art, die Dinge zu sehen.
    Neues zu entdecken, in dem man andere Perspektiven einnimmt. Sich Dinge näher anzusehen, um einen anderen Bezug dazu zu schaffen. Sie in ein anderes Licht zu setzen, um neue Aspekte zu entdecken. Teile des gesehenen weg zu lassen, um andere in Szene zu setzen.

    Der Fotograf ist ein Entdecker, der eine Reise in die Welt der Farben, der Formen und des Lichts unternimmt. Er reist dazu nicht nur in die Ferne.
    Er unternimmt ebenso weite Reisen in die Altstadt vor der Haustür, in den nahen Wald oder in den Garten vor dem Haus. Er entdeckt die Welt von ganz oben
    oder im ganz kleinen zu seinen Füßen.

  • Farbe + Licht = (Emotionalität) Augen-Blick

    Wo gerade noch alles aussah wie immer, steht für einen kurzen Moment die Sonne anders
    und inszeniert aus einer einfachen Wand oder eine Blume ein Schauspiel aus Farben und Kontrasten.

    Der Fotograf ist ein Beobachter. Er nimmt Dinge wahr, die andere unachtsam zertreten würden.
    Er beobachtet die Farben des Sonnenlichts, die Spiegelungen in einer Pfütze oder das Spiel der Wolken.

    Der Fotograf ist ein Entdecker, der eine Reise in die Welt der Farben, der Formen und des Lichts unternimmt. Er reist dazu nicht nur in die Ferne.
    Er unternimmt ebenso weite Reisen in die Altstadt vor der Haustür, in den nahen Wald oder in den Garten vor dem Haus. Er entdeckt die Welt von ganz oben
    oder im ganz kleinen zu seinen Füßen.

    Und immer wieder entdeckt er mit 1/500, 1/30 den Moment oder auch schafft mit einer Langzeitbelichtung einen neuen Augen-Blick.

  • Form + Ausschnitt = Interpretation

    Der Fotograf arrangiert Bilder durch herangehen oder Weglassen, durch Ausschneiden aus der Wirklichkeit oder aber
    durch bewusstes Wahrnehmen der Weite der Landschaft. Kein Bild kann jemals die ganze Wirklichkeit zeigen, deshalb wird kein Bild objektiv sein.

    Durch seine Auswahl kann der Fotograf Kritik üben und Dinge an den Pranger stellen. Er kann aber auch zeigen,
    wie schön diese Welt immer noch und immer wieder ist. Er kann Produkte attraktiv inszenieren, er kann Emotionen wecken mit den Bildern:
    Sympathie oder Ablehnung, Begehrlichkeit, Freude mitschwingen lassen, oder auch inspirieren – weit über das Bild hinaus.

Was wir für Sie tun können:
Natur-, Landschafts- und Geschenkbuchfotografie: ein ständig erweitertes, eigenes Bildarchiv von über 300.000 Fotos,
die eine eigene Handschrift haben, und bei keiner Bildagentur zu finden sind, bietet das passende Motiv für viele schöne Buch-, Postkarten- und Kalenderprojekte.
Ob Nahaufnahmen, Landschaften aus der Luft, spezielle, spirituelle Motive – wir haben erfolgreich eigene Projekte und die Bücher sehr namhafter Autoren bebildert.
Wo ein Motiv fehlt, ergänzen wir es auch auftragsbezogen. Bei speziellen Themen auch gerne ganze Projekte, für die wir raus gehen ins „Grüne“,
auch mal an spezielle Orte reisen oder in die Luft steigen. Und das zu Konditionen, die oft verblüffend günstig sind.

Auftragsfotografie: Foodfotografie, Technik, Studioprojekt, Hotel- und Architekturfotografie oder auch Bildreportagen –
gerne nutzen wir unsere Erfahrung in vielen Bereichen der Fotografie für ihr Projekt. Fragen Sie uns.

Unsere ohnehin guten Konditionen beim Fotografieren oder der Verwendung von Bildern aus unserem Archiv
sind oft noch attraktiver im Bundle mit anderen Gestaltungsaufgaben, wie der Gestaltung von Drucksachen oder Webseiten.

Input your quotation here. Also, you can cite your quotes if you would like.Mr. WordPress